0209 / 380689601

Alarm- und Ausrückeordnung

Idf Münster
 

Die Alarm- und Ausrückeordnung (kurz: AAO) enthält Alarmstichwörter, -stufen und -reaktionen. Die Leitstelle alarmiert je nach Einsatzart den zuständigen Löschzug. Je nach Stichwort rückt die Feuerwehr mit den entsprechend dafür vorgesehenen Fahrzeugen aus, die in der Ausrückeordnung festgelegt sind.

Alarmstichwörter sind Einsatzbegriffe, welche die Art der Einsätze kurz und prägnant definieren. Der Anfangsbuchstabe des Alarmstichwortes gibt die Kategorie des Einsatzes fest. Beispielsweise für Brandeinsätze steht am Anfang das Wort “Brand”. Die Nummer danach gibt die Alarmstufe an und welches Ausmaß der Einsatz hat. Die Zahl “0″ steht zum Beispiel für kleinere Einsätze und die Zahl “4″ für Großeinsätze.

In der unten stehenden Liste sehen Sie eine kurze Aufzählung der verschiedenen Alarmstichwörter mit dahinter stehenden Einsatzbeispielen, die den Einsatzkräften bei der Alarmierung mitgeteilt werden. Diese werden nach Objekt und Ausmaß unterschieden.

 

Brandeinsätze

  • BR_Erkundung: verdächtiger Rauch/Geruch
  • BR_Pkw_Krad: Auto/Motorrad Brand
  • BR_Dachstuhl: Dachstuhlbrand
  • BMA: Brandmeldeanlage
  • Kleinbrand: Müllbehälter, Sperrmüll usw.
  • Brand_0: Gartenlaube usw.
  • Brand_1: Keller, Dachstuhl, Wohnung usw.
  • Brand_2: Menschenleben in Gefahr, Krankenhaus, Kaufhaus usw.
  • Brand_3: Großbrand, Flugzeug
  • Brand_4: erhöhtes Ausmaß
  • Brand_5: stark erhöhtes Ausmaß

 

Technische Hilfeleistung

  • TH_Pers-Wohn/Aufzug: Person in verschlossener Wohnung/Aufzug
  • TH_Person_eingeklemmt: eingeklemmte Person
  • TH_droht_zu_fallen: Baum etc. droht zu fallen
  • TH_Sturm: Sturmeinsätze
  • TH_Wasser: Wasser im Keller/Straße überflutet
  • TH_Ölspur: Ölspur auf Straße
  • TH_Gasgeruch: Gasgeruch im Haus
  • TH_Hilfe-1: unterschiedliche Technische Hilfeleistungen